Produkte

  • 100% VEGAN
  • EINZIGARTIGE PRODUKTE
  • SICHTBARE ERGEBNISSE
  • PERSÖNLICHE ONLINE-BERATUNG

Vegaqura Enzymtherapie

 149,95

Enzyme sind Proteinmoleküle, die wie Vitamine für verschiedene Prozesse in unserem Körper essentiell sind. Ohne Enzyme ist kein Leben möglich. Enzyme spielen eine entscheidende Rolle im Verdauungsprozess, unter anderem, weil sie Kohlenhydrate, Fette und Proteine in Lebensmitteln in kleinere Elemente aufspalten, damit wir sie leichter verdauen können. Wenn Sie zu wenig lebende Enzyme erhalten, hat der Körper viel größere Schwierigkeiten, diese Nahrung zu verdauen, und andere Stoffwechselprozesse stagnieren. Sichtbare Alterung des Körpers und Stagnation wichtiger Stoffwechselprozesse sind die Folge. Fast alle chronischen Erkrankungen haben einen Zusammenhang mit einem chronischen Enzymmangel. Die Enzymtherapie wird in 1-Monats-Paketen angeboten.

Artikelnummer: 6 Kategorie

Die Funktion von Enzymen

Enzyme sind Proteinverbindungen, die den Stoffwechsel verursachen. Unser Stoffwechsel wäre ohne Enzyme nicht möglich. Und ein Organismus stirbt ohne Stoffwechsel.

Der menschliche Körper ist einer der fortschrittlichsten Organismen der Erde. In Abhängigkeit von der Anwesenheit von Enzymen finden ständig zahlreiche chemische Reaktionen statt. Obwohl der Körper selbst bestimmte Mengen an Enzymen produzieren kann, ist er natürlich auf Enzyme aus unserer Nahrung angewiesen, um Mängel auszugleichen. Beispielsweise gibt es in Hongin das Enzym Saccharase zum Abbau von Saccharose und in Milch das Enzym Lactase zum Verdauen von Lactose. Wenn diese Enzyme nicht im Körper vorhanden sind, können wir diese Zucker nicht verarbeiten. Die Zuckermoleküle bleiben im Körper unverdaut.

Aber kein Problem, oder? Sie essen einen Kopf Salat und Ihr Körper kann ihn verarbeiten. Oder nicht Das Problem ist, dass ein Enzym “stirbt”, wenn es auf 45 Grad oder mehr erhitzt wird. Wenn wir also kochen, backen oder braten, töten wir die vorhandenen Enzyme und der Körper ist auf sich allein gestellt, um die notwendigen Enzyme zu produzieren. Die Nahrung, die wir täglich zu uns nehmen, wirkt sich direkt auf die Art und Menge der Enzyme aus, die für die Verdauung, die Stoffwechselfunktionen usw. zur Verfügung stehen. Unsere Ernährung kann den Enzymspiegel im Körper unterstützen oder sogar schädigen.

Ein gut funktionierender Stoffwechsel ist der Schlüssel zur Krankheitsvorbeugung und optimalen Gesundheit. Um es zu erhalten, müssen wir diese Lebensmittelenzyme täglich ergänzen. Wenn die Enzymergänzung nicht ausreicht, verlangsamt sich der Stoffwechsel und unsere Gesundheit wird ernsthaft beeinträchtigt. Der Körper stagniert und chronische Krankheiten sind die Folge.

Enzymmangel

Je weniger Enzyme in unserem Körper vorhanden sind, desto schneller altern wir. Je mehr Enzyme wir haben, desto gesünder sind wir.

Abgesehen von Cellulase (die nur aus Pflanzen stammen kann) kann der menschliche Körper alle Enzyme produzieren, die wir benötigen. Warum haben viele von uns einen Enzymmangel? Die Antwort liegt in der Nahrung, die wir essen. Moderne Lebensmittelverarbeitungstechniken und alle Arten der Lebensmittelzubereitung (über 45 ° C) zerstören fast alle in Lebensmitteln natürlich vorkommenden Enzyme. Durch die Einwirkung erhöhter Temperaturen und eines niedrigen pH-Wertes ist die moderne Ernährung nahezu enzymfrei.

Verdauungsenzyme aus der Nahrung sind für nicht weniger als 75% der Verdauungsfunktion verantwortlich. Wenn unsere Nahrung jedoch „leer“ ist (kein enzymatischer Wert), liegt diese Belastung vollständig bei den Verdauungsorganen. Die Verdauung von Nahrungsmitteln erfordert eine enorme Menge an Energie, und wenn keine Unterstützung für eine enzymreiche Ernährung oder eine zusätzliche Zufuhr von Enzymen vorliegt, wird unser Körper überarbeitet und müde. Ein Hauptindikator für ein überlastetes Verdauungssystem ist, dass Sie sich nach einer Mahlzeit müde fühlen.

Die Anzahl der Enzyme im Körper hängt direkt von der Energiemenge ab, die wir haben. Mit zunehmendem Alter nehmen die Enzymwerte allmählich ab. Wenn die Enzymwerte zu niedrig werden, um unseren Stoffwechselbedarf zu decken, sterben wir. Dies gilt für Pflanzen und Tiere gleichermaßen.

Mit abnehmendem Enzymspiegel werden wir anfälliger für Krankheiten und schlechte Gesundheit. Um dies auszugleichen, sind Änderungen in der Ernährung erforderlich. Aber in unserer heutigen Welt ist auch unsere Umwelt betroffen und es gibt andere Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Luftverschmutzung, Wasserverschmutzung, Pestizide, Medikamente, Konservierungsmittel usw. Diese haben alle einen direkten Einfluss auf die Enzymfunktion. Sich gesund zu halten kann sich manchmal wie ein Minenfeld anfühlen. Indem wir jedoch genügend Enzyme zu uns nehmen, enzymreiche Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel zu uns nehmen, können wir sicherstellen, dass unser Stoffwechsel stabil bleibt und somit unsere Gesundheit besser erhalten und fördern.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um Enzyme einzunehmen. Das erste ist, Rohkost zu essen, das zweite ist, ein Enzympräparat einzunehmen. Es ist jedoch problematisch, sich nur auf Rohkost als einzige Quelle für Enzyme zu verlassen. Es ist schwierig, genügend Rohkost zu sich zu nehmen, um die Enzymkonzentrationen auszugleichen, und Umweltfaktoren können auch die Sicherheit und den enzymatischen Wert beeinflussen. Darüber hinaus wissen wir nicht genau, welche Enzyme und wie viele dieser Enzyme dem Körper fehlen. Aus diesem Grund ist es der sicherste, bequemste und effektivste Weg, dieses Problem durch die Einnahme eines zusammengesetzten Enzymzusatzes zu lösen.

Symptome

Enzyme sind für die Erhaltung unserer Gesundheit und Vitalität unerlässlich. Wenn unsere Gesundheit zu wünschen übrig lässt und Krankheiten auftreten, liegt dies wahrscheinlich daran, dass in unserem System nicht genügend Enzyme vorhanden sind. Gesundheitsprobleme sind Warnungen des Körpers, um zu berücksichtigen, dass die Enzymspiegel zu niedrig sind. Wenn der Körper nicht in der Lage ist, genügend Enzyme zu produzieren, können fünf Hauptsymptome auftreten:

1. Alterung des Darms

Dies kann auf verschiedene Arten geschehen, die alle durch eine Ansammlung von schlechten Bakterien im Darm verursacht werden. Bei einem Mangel an Enzymen im Verdauungstrakt nimmt der Gehalt an guten Bakterien ab und an schlechten Bakterien zu. Dies stört das Gleichgewicht im Darm. Zu den Symptomen zählen Stuhlprobleme, regelmäßiger Durchfall, Blähungen, Blähungen, “laute” Därme und stinkende, unregelmäßige Stühle.

2. Verstopfung

Enzymmangel kann zu Blockaden führen. Zu lange im Körper verbliebene Stühle führen häufig zu emotionaler Überlastung und Überempfindlichkeit. Probleme mit dem Stuhl führen auch dazu, dass die Durchblutung zunimmt, was zu einem “heißen” Gesicht, “warmen” Gefühlen und Schwindel führt.

3. Fettleibigkeit / Übergewicht

Geringe Enzymaktivität sorgt dafür, dass mehr Fett im Körper gespeichert wird. Ein Mangel an Enzymen führt zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels, was zu einem langsamen Lymphsystem und Ödemen (Schwellungen) führt. Außerdem werden Fettmoleküle nicht effektiv abgebaut, wenn nicht genügend Lipaseenzyme im Körper vorhanden sind und sich in den Blutgefäßen und Organen ansammeln. Dies führt zu einer Gewichtszunahme und kann die Entwicklung anderer Krankheiten auslösen.

4. Ungesunde Haut

Wenn im Körper nicht genügend Enzyme vorhanden sind, nehmen die Verdauung und die Stoffwechselaktivität ab und es verbleiben Speisereste im Darm. Bakterien wandeln unverdaute Nahrung in Giftstoffe und Gas um, die über die Darmwand aufgenommen werden. Dies führt zu Symptomen wie Hautalterung, Hautbeschwerden und einer ungesunden Hautfarbe.

5. Müdigkeit

Wenn Nahrung aufgrund niedriger Enzymwerte nicht effektiv aufgenommen werden kann, beginnt der Körper Nährstoffe zu verlieren und dies schwächt das Immunsystem. Es ist dann sehr leicht für den Körper, in einen Zustand der Müdigkeit zu geraten.

Krank sein gg. Gesund werden

Krankheiten werden durch die Abnahme oder ein gestörtes Gleichgewicht von Enzymen im Körper verursacht. Bisher ist bekannt, dass mehr als 100 Krankheiten mit Enzymstörungen zusammenhängen. Es gibt keinen besseren Weg, eine Krankheit zu heilen, als den Enzymspiegel zu „ergänzen“. Aber nicht nur der menschliche Körper arbeitet auf diese Weise. Jeder Organismus braucht Enzyme, um zu existieren. Sie sind die ultimative Quelle des Lebens und unserer Gesundheit.

Der beste Weg zu einer optimalen Gesundheit ist eine ausgewogene Ernährung, bei der die Enzymspiegel häufig und kontinuierlich ergänzt werden. Einige Leute essen nahrhaftes Essen, aber ergänzen ihren Körper nicht mit Enzymen. Sie scheinen sich gesund zu ernähren, aber wenn die Enzymwerte nicht ausreichen, werden viele der aufgenommenen Nährstoffe nicht abgebaut oder nicht richtig aufgenommen. Darüber hinaus wird der Körper nicht in der Lage sein, die nicht verwendeten Nährstoffe zu entfernen. Die Anreicherung von Nährstoffen erhöht die Belastung der wichtigsten Organe, und mit der Zeit wird die Gesundheit gefährdeter und Krankheiten manifestieren sich. Eine Hauptursache für Krankheiten sind unverdaute, ungenutzte Nährstoffe, die dem Körper nicht effizient entzogen werden.

Vorteile der Enzymtherapie

Die folgende Enzymtherapie hat mehrere Vorteile:

1. Bringt das innere Gleichgewicht in den Körper: Enzyme halten das Blut leicht alkalisch, entfernen Abfälle aus dem Körper, bringen Darmbakterien ins Gleichgewicht und stärken die Zellen. Sie fördern auch die gesunde Verdauung, stärken den Widerstand und die Immunität und halten das innere Gleichgewicht in all seinen Aspekten aufrecht.
2. Entzündungshemmend: Enzyme transportieren weiße Blutkörperchen, fördern die Produktion gesunder weißer Blutkörperchen und geben verletzten Zellen die Kraft, sich zu erholen.
3. Antibakteriell: Enzyme helfen weißen Blutkörperchen, schädliche Bakterien abzutöten. Darüber hinaus haben Enzyme ihre eigenen antibakteriellen Eigenschaften, die Bakterien abtöten können. Sie fördern auch die Zellerneuerung, das ultimative Heilmittel gegen Krankheiten.
4. Gewichtsoptimierung: Enzyme entfernen Abfälle aus den Organen und Blutgefäßen, damit sie normal funktionieren können. Sie helfen auch bei der gesunden Verdauung und Nahrungsverdauung.
5. Blutreinigung: Enzyme entfernen Abfälle aus dem Blut und bauen entzündliche Viren ab. Sie wandeln auch Cholesterin um. Nicht abgebautes Cholesterin wirkt sauer auf das Blut. Enzyme halten das Blut alkalisch und fördern die Durchblutung.
6. Zellregeneration: Enzyme fördern den Zellstoffwechsel und verbessern die körperliche Stärke, um die Zellerneuerung zu fördern. Wir alle verlassen uns auf die natürliche Heilfähigkeit des Körpers, um Krankheiten zu behandeln. Antibiotika und andere Medikamente können Bakterien abtöten und Krankheitssymptome lindern, aber auch das Immunsystem des Körpers zerstören und die Zellregeneration hemmen.

Diese sechs Vorteile treten nicht einzeln auf, sondern zusammen. Die Enzymtherapie ist eine Form der ganzheitlichen Heilung, die sich der Krankheit auf andere Weise nähert als die Allgemeinmedizin. Anstatt die Symptome einer bestimmten Krankheit zu behandeln, konzentriert sich die Enzymtherapie auf die Heilung des gesamten Körpers.

Chronische Krankheiten

Patienten mit chronischen Erkrankungen, von denen auch die Ärzte nichts mehr wissen, werden häufig einer Enzymtherapie unterzogen. Leider verschreiben Ärzte synthetisch hergestellte Enzyme (und normalerweise nicht mehr als 10 Stämme) und die Therapie erreicht nicht die gewünschten Erfolge. Die Enzyme von Vegaqura sind so kraftvoll, vielseitig und zu 100% vegan, dass sie ihre Arbeit im menschlichen Körper perfekt erledigen können.

Wie lange dauert die Enzymtherapie?

Wer den Körper im Gleichgewicht halten will und sich um eine optimale Gesundheit bemüht, muss Enzyme zum täglichen Lebensstil machen. Dann reicht neben einer enzymreichen Ernährung eine kleine Menge. Die meisten Menschen leiden jedoch unter einem chronischen Mangel an Enzymen, und dann ist zunächst eine Enzymtherapie erforderlich. Dies dauert zwischen 1 und 3 Monaten, je nachdem, in welchem ​​Zustand sich der Körper gerade befindet. Die Enzymtherapie wird auch immer von Änderungen des Lebensstils und der Entfernung von verarbeiteten und raffinierten Nahrungsmitteln aus der täglichen Ernährung begleitet.

Was bekomme ich in einem Monatspaket?

Die Enzymtherapie findet jeden Monat statt. Bei einer Bestellung erhalten Sie fünf Kisten mit Q-Completa-Enzymen (30 Flaschen) und vier Kisten mit Q-Probiotika (60 Beutel). Genug für genau dreißig Tage.

Gebrauchsanweisung

Nehmen Sie eine halbe Stunde (25 ml) flüssige Q-Completa-Enzyme eine halbe Stunde vor dem Frühstück und Abendessen ein. Diese können pur oder mit kaltem oder lauwarmem Wasser verdünnt getrunken werden. (zum Beispiel 250 ml Wasser pro 25 ml Enzyme).

Nehmen Sie einen Q-Probiotics Beutel 30 Minuten täglich nach dem Frühstück und nach dem Abendessen ein. Dieses Pulver kann direkt auf die Zunge gestreut oder mit 100 ml lauwarmem Wasser verdünnt werden.

Beratung

Bei Fragen zur Vegaqura-Enzymtherapie wenden Sie sich bitte an service@vegaqura.de

Gewicht 5 kg
WordPress Video Lightbox Plugin